Information

Der Österreichische Hilfsverein ist eine in Argentinien eingetragene gemeinnützige, parteiungebundene und überkonfessionelle Wohlfahrtsgesellschaft. Er unterstützt in Argentinien lebende österreichische Staatsbürger, die in große Not geraten sind. Doch finden sich unter den Schützlingen auch gebürtige Österreicher, welche in Argentinien eingebürgert sind, Nachkommen von Österreichern, die keine österreichische Staatsbürgerschaft bekommen können, Witwen/Witwer von Österreichern, oder Menschen, die eine enge Beziehung zu Österreich nachweisen können.

Der Verein erhält keinerlei Unterstützung  durch den österreichischen Staat oder durch Argentinien.

Die Schützlinge erhalten fixe zweimonatliche finanzielle Beihilfe, und im Notfall außerordentliche Zuwendungen .

Der Verein finanziert sich mittels Beiträgen unserer Mitglieder und Spenden großzügiger Gönner. Darüber hinaus sind jährlich verschiedene Veranstaltungen notwendig, um die Kosten zu decken und das Kapital der Gesellschaft krisensicher zu erhalten. Dies sind in der Hauptsache der beliebte „Heurige“ mit seiner Tombola, also ein Abendessen mit österreichischem Flair, wofür der jeweilige österreichische Botschafter den Ehrenschutz übernimmt und sofern möglich die Residenz zur Verfügung stellt,  sowie ein Flohmarkt in den Räumen der deutschsprechenden katholischen Gemeinde „Sankt Bonifatius“.

Wahlspruch is

Helft uns Helfen!